Sicherheitstag in Gelsenkirchen

Auch am letzten Sonntag, 19.06.2016 fand auf dem Gelände des Polizeipräsidium Gelsenkirchen wieder der Sicherheitstag der Gelsenkirchener Behörden statt.
Mit großem Aufgebot aller Sicherheitskräfte wie Polizei GE, Bundespolizei, Zoll, Feuerwehr GE, Freiwillige Feuerwehr GE, Johanniter, Deutsches Rotes Kreuz sowie weiteren ehrenamtlichen Kräfte der Bogestra, VRR, ADAC, ACE, Kommunaler Ordnungsdienst und vielen Helfern wurde in breites Programm für Jung und alt geboten.
Das Bühnenprogramm auf der kleinen Bühne erfreute zusätzlich mit Darbietungen von Gelsenkirchener Kitas sowie bekannten und nicht so bekannten Musikanten.

Leon und ich machten uns früh auf den Weg und konnten so in aller Ruhe noch vor den großen Menschenmengen über das Gelände streifen.
Besucher auf dem Sicherheitstag

 

 

 

 

 

Wir konnte uns viel Stände ansehen und alle Helfer waren sehr freundlich.
Bei der Polizei konnte Leon sehen, wie man mit dem Lasermessgerät Entfernungen und Geschwindigkeiten misst.
Leon misst die Geschwindigkeit

 

 

 

 

 

An einem anderen Stand wurde die Fingerabdrücke genommen, zum Glück aber nicht gespeichert.
Leon bekommt Fingerabdrücke genommen

 

 

 

 

 

Die netten Beamten vom Zoll erklärten Leon, was Ihre Aufgabe ist und ließen Ihn auch im Auto sitzen.
Leon lässt sich die Aufgaben des Zoll erklären Leon im Auto des Zoll

 

 

 

 

 

Die Feuerwehr Gelsenkirchen war mit Helfern der LZ 12 aus Buer-Mitte und LZ 17 aus Erle-Nord vor Ort und die Jugendgruppen habe Leon wie immer die tehnischen Finessen der Geräte erklärt.
HLF des LZ 12 aus Buer-Mitte Die Jugendgruppe erklärt die vielen Details

 

 

 

 

 

Das Bühnenprogramm war für uns nicht so interessant, aber ein Foto habe ich auch mal.
Sicherheitstag-1138

 

 

 

 

 

Zum Schluß stellten sich die Jugendlichen der Feuerwehr mit den verfügbaren Anzügen mit Leon zu einem Gruppenbild auf.
Modenschau der Jugendgruppen des LZ 12 und LZ 17, mit Leon

 

 

 

 

 

Zum Schluß noch einmal alle Fotos in einer Galerie.

Merken

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.