Eröffnung der Skywalker Movie Gallery im Binarium

Wir haben uns heute auf den Weg in das weit, weit entfernte Dortmund gemacht, um im Binarium an der Eröffnung der Sonderausstellung „Skywalker Movie Gallery“ teilzunehmen.

Zuerst haben wir uns das sehr interessante Museum angesehen und sind dabei in die Vergangenheit der Computer- und Videospielzeit eingetaucht.

Von meinem ersten genutzten Computer Apple IIe auf dem Gauß-Gymnasium, über den ersten Commodore C64 (zu dem mir sogar noch die Befehle eingefallen sind) bis hin zu den ersten PC reicht die Auswahl der ausgestellten Exponate.

In der Videospielsektion sah man vom Pong der ersten Generation bis hin zu den modernen PS4 und XBox One viele verschiedene Generationen der Videospiele.
Dabei sind auch Exemplare aus dem fernen Osten ausgestellt, welche es erst gar nicht nach Europa und Deutschland geschafft haben.

Danach haben wir uns die  Besonderheit der Sonderausstellung angeschaut, den original großen X-Wing (okay, es fehlte aus Platzmangel ein Flügel), aber die Maße mit 13m Länge und 10m Breite sind schon enorm.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, einmal in die Vergangenheit einzutauchen und das wunderbare Modell der R2-Builder zu sehen. Diese haben auch weitere Modelle des R2-D2 oder BB-8 mitgebracht.

Mehr in der Galerie.

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.