Urlaub in Berlin, Tag 3

Weiter geht die Geschichte von unserem Urlaub in Berlin, jetzt berichte ich von unserem dritten Tag.

Checkpoint Charlie

Der Tag begann an einem geschichtsträchtigen Ort, dem Checkpoint Charlie. Da wir sehr früh da waren, konnte wir den Ort auch fast alleine genießen.

Natürlich haben wir auch Andenken im Shop am Mauermuseum gekauft und dies bevor alle Touristen da waren. Kaum waren wir weg, wurde es auch sehr voll.

Danach sind wir über die Charlottenstraße gelaufen und haben uns die Geschichte rechts und links des Wegs angesehen.

Weiter auf dem Weg

Auf dem Gendarmenmarkt haben wir dann die erste Pause gemacht, es war wieder sehr heiß.

Dort fanden wir den Deutschen Dom, den Französischen Dom und das Konzerthaus.

Historisches

Weiter ging der Weg durch die Stadt, vorbei an der Galerie Lafayette, dem Shop von Ritter Sport und der St. Hedwigs-Kathedrale.

Vor der Universität und dem Denkmal zur Bücherverbrennung ruhten wir wieder aus.

Auf der Straße „Unter den Linden“ kamen wir zur Gedenkstätte „Neue Wache“.

Neue Wache

Berliner Dom

Weiter ging dann unsere Tour durch den Osten Berlins. Ein Punkt auf unserer Liste war der Berliner Dom, welchen wir auch von innen besichtigen wollten und auch machten.

Nachmittag

Den restlichen Tag habe ich dann keine Fotos mehr, da wir nochmal über den Alexanderplatz und Hackesche Höfe zurück zu unserem Hotel gemacht haben.

Abend

Den Abend haben wir dann erneut im Westen von Berlin verbracht, der Besuch des Musical „Ghost“ war uns ein Anliegen und wurde von uns sehr genossen.

So ging dann unser 3. Tag in Berlin zu Ende.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.